Freitag, 10. Oktober 2014

* O R A N G E N * oder ... was lange währt ...


Für dieses Tuch habe ich mir Zeit genommen, viel Zeit :-))))))))))))))))



Am 01.03.habe ich das Garn online bestellt, am 07.03. habe ich angeschlagen und am 11.04. zum ersten Mal hier darüber berichtet. Die Namensgebung war damals noch völlig offen.




Am 30.04.2014 hatte ich die Hälfte fertig und beim Namen schwebte mir zu dem Zeitpunkt "Sunrise" vor - den Fortschritt habe ich hier gezeigt.


Anfang Juni habe ich ein paar Reihen gestrickt und wieder lange pausiert.



Ende August habe ich richtig Gas gegeben und alles daran gesetzt, endlich mit dem Tuch fertig zu werden und am 25.08. habe ich abgekettet.

Anfang September habe ich das Tuch gewaschen, gespannt und glatt gebügelt. Gestern war so schönes Wetter und ich habe Fotos geschossen.


Der Name steht nun auch fest. Nix "Sunset" oder "Sunrise". Es ist Herbst geworden und bald gibt es wieder die ersten Orangen - darauf freue ich mich jetzt schon. Mein Tuch hat Farben von Mandarinen bis Blutorangen und deshalb heißt es jetzt schlicht und ergreifend "Orangen".










Garn: Holst "Supersoft" in den Farben
MC = Sunrise - 1 x
CC1 = Clementine - 1 x
CC2 = Saffron - 1 x
CC3 = Bokhara - 2 x
verstrickt mit Nadeln 3,5 mm
Nach dem Stricken erst in heißem Spüliwasser und dann in kühlerem Wasser mit Wollwaschmittel gewaschen.

Anleitung: Fade by Veera Välimäki
kostenpflichtig, nur in Englisch 

Kommentare :

  1. Es ist ein wunderschönes Tuch geworden!!! Die Farben haben eine so natürliche Harmonie, wie ich es sehr gerne mag...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  2. Uiiiih .... ich bin ja absolut kein Tuch-Typ .... aber das könnte sogar was für mich sein. Zumal es mit meinem derzeitigen Lieblingsgarn gestrickt wird. Deine Version gefällt mir seeehr gut.
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaah, eine bekennende Holst-Lieberhaberin :-) Das finde ich total interessant. Ich weiß noch nicht, ob ich Holst jemals in den Olymp meiner Lieblingsgarne aufsteigen wird. Aber es hat was - und vor allem soooooo viele tolle Farben.

      Löschen
  3. Die Farben und natürlich das ganze Tuch sind ein TRAUM. Superschön ausgesucht, sowohl Farbkombi als auch Anleitung. Und ich glaube, zu Deinen Haaren passt diese Farbe einfach wunderwunderwunderbar. Gib mir doch bitte mal einen Rat, denn ich hatte auch schon einmal versucht, dieses Holst-Garn, welches es ja in soooo vielen schönen Farben gibt, zu verstricken. Reißt es nicht furchtbar schnell? Ich fand's nicht so stabil, oder hatte ich da ein "Montagsknäuel" erwischt ???
    Ganz liebe Inselgrüße von Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Anja :-D
      Ja, was soll ich Dir raten. Ich glaube, bei den Holst Garnen, insbesondere beim "Supersoft" scheiden sich die Geister. Ich hab es für mich während des Strickens in "Superkratzig" umgetauft. Und stimmt, es ist nicht wirklich stabil. Ich stückle ja immer mit Split Splicing an und da hab ich beim Reiben zwischen den Handflächen nicht nur einmal den Faden regelrecht "abgedreht". Aber beim Stricken ist es mir nicht gerissen; habe ich jedoch schon gehört.
      Nach dem mehrmaligen Waschen geht das Garn richtig auf, als würde es aufblühen und wird deutlich weicher und voluminöser.
      Also ich werde es wieder verstricken, aber mein Lieblingsgarn wird es nicht.

      Liebste Grüsse
      von der Su

      Löschen
  4. deine fruchtigen orangen sind toll geworden und dein mannequin trägt sie so schön für uns. die fotos sind wie aus einem magazin - ganz toll mein liebe! hab ein schönes und bestrickendes wochenende! lg bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe -ich danke Dir wie verrückt. Und umärmel Dich mal aus der Ferne.
      1.3.!!!!! Ich freu mich schon wie blöd.
      Liebste Grüsse
      von der Su

      Löschen
  5. Wunderhübsches Tuch!!!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Su, ein tolles Tuch ist das geworden, wunderschöne und harmonische Farben, einfach klasse. Aus welchem Grund hast Du das Tuch erst in Spüli und dann in Wollwaschmittel gebadet?
    Liebe Grüße Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cornelia,
      nach meinem ersten Strickversuch mit Holst Supersoft wollte ich dem Garn keine zweite Chance geben, weil ich das Tuch so kratzig und nicht tragen konnte.
      Auf Ravelry in einem Forum bin ich dann drauf gestoßen, daß man das Supersoft Garn von Holst "speziell" behandeln muß, damit es weicher und voluminöser wird. Und da stand das so - erst mit recht warmem Wasser und Spüli waschen und danach mit kühlerem Wasser und Wollwaschmittel.
      Was soll ich Dir sagen - es hat funktioniert. Das Garn blüht regelrecht auf und das ganze Strickstück wird voluminöser.
      Liebe Grüsse
      von der Su

      Löschen
  7. Das Tuch ist soooo unglaublich schön - mir gefallen die Schlichtheit gepaart mit Raffinesse, die wunderschönen Farbverläufe und das Garn.
    Eine Inspiration!
    Liebe Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen